Das Tarifsystem zum Betreiben von THURAYA Satellitentelefonen ist, um verschiedenen Anwenderkreisen gerecht zu werden, etwas kompliziert.

  • Bin ich beim Nachkauf von Thuraya Gebühreneinheiten ("Units") an einen bestimmten Lieferanten gebunden? Nein!
  • Kann ich Gebühreneinheiten online bestellen ohne den Postweg zu bemühen? Ja über den Web-Shop www.expeditionstechnik.de kann 24h am Tag, 7 Tage die Woche online ein Aufladecode bestellt werden, der per Kreditkarte oder PayPal bezahlt und per E-Mail übermittelt wird.
  • Wenn der Käufer nicht gleich dem Benutzer des Thuraya Satellitentelefons ist, so kann er den Aufladecode kostenlos aus dem Internet per SMS an das Satellitentelefon senden. Das Thuraya empfängt SMS auch dann, wenn dessen SIM keinen Gebührenvorrat mehr aufweist. Der Benutzer des Thuraya kann den Code sofort auf seine SIM-Karte aufladen.
  • 80% aller THURAYA-Benutzer verwenden THURAYA Prepaid SIM-Karten. Alle diese SIM-Karten sind ausschließlich über Satellit verwendbar und nicht als "normale" GSM-Handy-SIM-Karten.

Die dem Nutzer entstehenden Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab:

  • Benutze ich das THURAYA-Handgerät zur Sprachkommunikation oder zum Datentransfer?
  • Telefoniere ich vom Thuraya zu einem anderen Thuraya oder herkömmlich in ein Festnetz oder Mobilnetz weltweit.
  • Wie viele Units, also Gebühreneinheiten kostet eine Minute der Verbindung? Werden bei Thuraya Gebührenabfragen als Thuraya$ bezeichnet.
  • Wie viel bezahle ich in € für die Units?
  • Um die Verwirrung komplett zu machen verwendet der Systembetreiber selbst auf seinen Webseiten für die Units auch das "$-Zeichen". Das Zeichen steht aber nicht für Hongkong $, Australische $ oder gar US $, sondern als Einheit für Geld im Allgemeinen. Der Preis für 1 Unit bewegt sich zwischen meist bei etwas mehr 1€.
  • Zum Nachladen von Gebühreneinheiten gibt es Aufladekarten in folgenden Stückelung: 39  Units,50  Units und 160 Units. 

THURAYA Prepay Plus Plan SIM-Karte:
Die Thuraya Prepay Plus Plan SIM-Karte erlaubt das Telefonieren mit THURAYA Satellitentelefonen in 140 Ländern in Europa, Asien, Afrika und Ozeanien/Australien und den angrenzenden Meeresgebieten.  In dieser riesigen Netzabdeckung leben ca. 2/3 der Weltbevölkerung und aus diesem Gebiet heraus kann in nahezu alle öffentlichen Telefonnetze telefoniert werden.
Preisbeispiele:

  • Kauf und Freischaltung der SIM inkl. 10 Units ca. 69,00 €.
  • Erster Anruf muss binnen 6 Monaten nach Aktivierung erfolgen,
  • 1 Jahr gültig ab erstem Anruf, 
  • Abbuchung für jährliche Verlängerung: 39 Units,
  • Verbindung THURAYA zu THURAYA:  0,99 Units /Minute, 
  • SMS eingehend: frei, SMS senden: 0,49 Units,
  • Verbindung mit THURAYA nach Deutschland: 1,49 Units/Minute,
  • THURAYA zu anderen Satellitentelefonen und sog. "schwer erreichbaren Zielen" 4,99 Units/Minute bzw. 8 Units/Minute.
  • Datentransfer mit GmPRs (nach Aktivierung): 0,35 Units pro 100KB   (3,5 Units/MB)  
  • Was passiert, wenn das Ablaufdatum der PrePay SIM-Karte überschritten ist?
    Nach dem Ablaufdatum befindet sich die Prepay-SIM-Karte für 90 Tage in der sog. "Übergangsphase". Es kann nicht mehr abgehend aber weiterhin eingehend telefoniert werden. Über die Service-Nummer kann weiterhin abgehend telefoniert werden um den Gebührenvorrat wieder aufzufüllen und damit auch die Gültigkeit zu verlängern. Für 39 Units wird die Gültigkeit um 1Jahr verlängert. Die Units sind damit verbraucht, stehen also nicht zu Telefonieren zur Verfügung.

Wie stelle ich meinen Gebührenvorrat fest?
Auf der Tastatur eingeben: *151# und dann grüne Taste. Es erscheint der Gebührenvorrat auf dem Display.

Thuraya NOVA Prepay Plus Plan SIM-Karte:
In den meisten Fällen führt ihre Verwendung zu wesentlich geringeren Verbindungsgebühren (0,90 Units/Minute) als unter Verwendung der "Prepay Plus Plan SIM" (1,49 Units/Minute) von Thuraya. Sie ist in der gesamten Netzabdeckung von Thuraya verwendbar, ihre Verwendung kostet jedoch außerhalb der 150 privilegierten Länder und Gebiete (1,85 Units/Minute) mehr als die Thuraya Prepay Plus Plan SIM (1,49 Units/Minute). Weiterer Vorteil ist die kürzere Taktung von nur 20/20 Sekunden, was gerade bei Telefonaten von wenigen Minuten oft Vorteilhaft ist.  Die NOVA Prepay Plus Plan SIM ist in der Regel dann günstiger als die Prepay Plus Plan SIM wenn zumindest 1/3 der vom Thuraya abgehenden Telefonate aus einem der hier gelb dargestellten "privilegierten" Länder in eines der gelben Länder, also z.B. nach Europa geführt wird. Unverbindliche Darstellung der gelb markierten Länder aus welchen heraus mit der NOVA Prepay Plus Plan SIM-Karte verbilligt (in Band 1 hinein) telefoniert werden kann. Das Gleiche gilt bei Telefonaten aus dem Indischen und Pazifischen Ozean, soweit sie in der Thuraya Netzabdeckung liegen (hier hell markiert) in Richtung Länder der Gruppe Band 1. Hier nochmals der Link zur vollständigen Darstellung des komplizierten NOVA Prepay Plus Plan SIM-Tarifs.

Thuraya NOVA Netzabdeckung

  • Vereinfacht kann gesagt werden, dass von allen gelb markierten Ländern abgehend in gelb markiete Länder hinein der vergünstigte Tarif gilt. Er gilt auch aus diesen Ländern.
  • Die NOVA-SIM ist in der gesamten Netzabdeckung des Thuraya Kommunikationssystems funktionstüchtig.
  • Mit ihr kann in alle öffentlichen Telefonsysteme weltweit telefoniert werden.
  • Die NOVA-SIM ist ab Aktivierung 24 Monate gültig.
  • Die NOVA-SIM ist beim Kauf mit 20 Units geladen, welche für die ersten 6 Monate zur Verfügung stehen.
  • Der erste Anruf muss binnen 6 Monaten nach Aktivierung der SIM erfolgen,
  • Die Gültigkeit verlängert sich nach Ablauf der ursprünglichen Gültigkeit automatisch, gegen Abbuchung von 10 Units (wenn der Gebührenvorrat vorhanden ist).
  • Konnte die Verlängerung nicht erfolgen, so gilt eine 90-tägige Übergangsfrist in der ankommende Anrufe angenommen werden können, aber nicht abgehend telefoniert werden kann. Werden in dieser Zeit  keine Gebühreneinheiten nachgeladen, so verliert die SIM gänzlich ihre Gültigkeit.
  • Eingehende Telefonate und SMS sind kostenlos.
  • Abgehende Telefonate werden zumindest mit 20 Sekunden abgerechnet. Danach wird im 20 Sekunden-Takt abgerechnet (= Taktung 20/20). Das ist weit günstiger als bei anderen Thuraya SIM-Karten, bei welchen mit der Taktung 60/60 abgerechnet wird.
  • Mit GmPRS kostet die Datenübertragung von 1 MB 3,5 Units.
  • Die Übertragung wird in Schritten von 100 Kilobytes abgerechnet.
  • Eine ausgehende SMS besteht aus bis zu 160 Zeichen und kostet 0,35 Units.

Zieht man die Kosten für den Neukauf der NOVA-SIM, den damit erworbenen Gebührenvorrat an Units, die günstige Taktung und die günstige jährliche Verlängerungsgebühr zusammen, dann lohnt es sich in der Regel die NOVA-SIM an Stelle der PrePay-SIM zu wählen wenn zumindest 1/3 der abgehenden Telefonate aus einem der gelb markierten Länder in eines der gelb markierten Länder (z.B. Eupropas) geführt wird.

  • Abgehende Gespräche aus "Zone E", in der Karte gelb, kosten:
  • Thuraya zu Thuraya:  0,85 Units,

  • aus "Zone E" nach "Band 1": 0,90 Units (gelb gekennzeichnet, bzw Meeresgebiete),

  • aus "Zone E" nach "Band 2" (sehr wenige Länder, siehe Tabelle unten): 5,09 Units

  • aus "Zone E" nach "Band 3" (wenige Länder, siehe Tabelle unten): 8,10 Units

  • Abgehende Gespräche von außerhalb "Zone E", in der Karte nicht gelb, kosten:

  • Thuraya zu Thuraya: 1,25 Units

  • nach "Band 1": 1,85 Units

  • nach "Band 2" (sehr wenige "exotische" Länder/Inseln): 6,02 Units

  • nach "Band 3" (wenige Länder, siehe Tabelle unten): 9,65 Units

Wie stelle ich meinen Gebührenvorrat fest?
Auf der Tastatur eingeben: *151# und dann grüne Taste. Es erscheint der Gebührenvorrat auf dem Display. 

  • Was passiert, wenn das Ablaufdatum der Prepay SIM-Karte überschritten ist?
    Nach dem Ablaufdatum befindet sich die Prepay-SIM-Karte für 90 Tage in der sog. "Übergangsphase". Es kann nicht mehr abgehend aber weiterhin eingehend telefoniert werden. Über die Service-Nummer kann weiterhin abgehend telefoniert werden um den Gebührenvorrat wieder aufzufüllen und damit auch die Gültigkeit zu verlängern. Für 39 Units wird die Gültigkeit um 1Jahr verlängert. Die Units sind damit verbraucht, stehen also nicht zu Telefonieren zur Verfügung.  

Expeditionstechnik Därr GmbH, Ottweilerstr.10, 81737 München,
www.expeditionstechnik.de, info@expeditionstechnik.de